Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Sierro kommt, Meffert und Hufnagel verliehen

 

Am letzten Tag der Transferperiode gab es nochmal Bewegung im Kader des SC Freiburg. Vincent Sierro wechselt vom Schweizer Erstligisten FC Sion zum Sport-Club, zugleich sollen Jonas Meffert und Lucas Hufnagel bis zum Saisonende in der Zweiten Bundesliga Spielpraxis sammeln.

 

Der 21-jährige Mittelfeldspieler Vincent Sierro hat für den FC Sion 34 Partien in der Super League bestritten und dabei vier Treffer erzielt. „Wir haben die Entwicklung von Vincent in der Liga und in der Schweizer U20-Nationalmannschaft intensiv verfolgt und freuen uns auf einen Neuzugang, der mit seiner Laufstärke und Spielintelligenz sehr gut zur Spielidee des SC passt", sagt Sportdirektor Klemens Hartenbach.

 

Der Neuzugang laboriert noch an Problemen im Achillessehnenbereich und wird nicht vor Ende Februar ins Mannschaftstraining einsteigen. „Wir stehen nicht unter dem Druck, dass Vincent schnell auf den Platz muss, wollten aber, dass er sowohl Mannschaft, Trainer als auch Abläufe so schnell wie möglich kennenlernt. Wir geben ihm alle Zeit", so Klemens Hartenbach. „Vincent Sierro hat eine sehr spannende Perspektive und wir sind überzeugt, dass er den nächsten Schritt gemeinsam mit uns gehen kann."

 

Vincent Sierro selbst sagt: „Der SC genießt in der Schweiz einen hervorragenden Ruf. Freiburg und die Bundesliga sind eine große Herausforderung, die ich mit großer Motivation annehme."

 

Bis zum Saisonende in die Zweite Bundesliga ausgeliehen werden Jonas Meffert und Lucas Hufnagel. Jonas Meffert, der in der Hinrunde dreimal bei den Profis zum Einsatz kam, kehrt für die Rückrunde auf Leihbasis zurück zum Karlsruher SC. Der defensive Mittelfeldspieler war bereits in den vergangenen beiden Jahren für den KSC am Ball. Lucas Hufnagel, der vergangene Saison 19 Spiele für den SC Freiburg absolvierte und in der Vorrunde nicht bei den Profis zum Einsatz kam, wechselt auf Leihbasis zum 1. FC Nürnberg. „Für Jonas und Lucas geht es in der aktuellen Situation darum, möglichst viel Spielpraxis zu sammeln", sagt Sportvorstand Jochen Saier. „Mit den Leihen zum Karlsruher SC und dem 1. FC Nürnberg haben wir für alle Beteiligten gute Lösungen gefunden."