Pfandbecher-Sammlung: 2.442 Euro für die AIDS-Hilfe Freiburg

Im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements des SC Freiburg unter dem Motto „SC Freiburg - mehr als Fußball" unterstützt der Sport-Club die AIDS-Hilfe Freiburg e.V. Beim vergangenen Heimspiel gegen den FC Schalke 04 fand eine Pfandbechersammelaktion im Schwarzwald-Stadion statt. Das ehrenamtliche Team der AIDS-Hilfe Freiburg freute sich über die regen Spenden der Zuschauer, die dafür sorgten, dass unter dem Strich eine Spendensumme von 2.442 Euro steht.

 

Robert Sandermann (AIDS-Hilfe Freiburg e.V., Fachbereich Prävention) zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Aktion: „Vielen, vielen Dank an all die Fans, die uns mit ihrer Pfandbecher-Spende unterstützt haben! Die Spende hilft uns, die verschiedenen Arbeitsbereiche der AIDS-Hilfe Freiburg zu unterstützen und so Menschen in Not beizustehen, aber gleichzeitig auch Aufklärung, Beratung und Information zu betreiben."

 

Hintergrund AIDS-Hilfe Freiburg e.V.

 

Die AIDS-Hilfe Freiburg arbeitet in ganz Südbaden mit den Tätigkeitsschwerpunkten HIV-Präventionsberatung  sowie HIV/AIDS-Betroffenen-Unterstützung. Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Betroffenen und ihren Angehörigen mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, Diskriminierung und Vorurteilen entgegen zu treten oder persönliche Notlagen zu lindern. Mit den Erlösen aus der Pfandbecher-Sammelaktion will die Freiburger AIDS-Hilfe ihre Maßnahmen zur Aufklärung und Beratung verbessern.