Déjà-vu im Halbfinale – Sport-Club trifft erneut auf den VfL Wolfsburg

Im DFB-Pokal-Halbfinale empfängt der SC Freiburg Titelverteidiger VfL Wolfsburg. Dies ergab die Auslosung am Montagabend.

 

Für die Beteiligten ist es ein Déjà-vu, treffen die beiden Vereine doch im dritten Jahr hintereinander im Pokal-Halbfinale aufeinander. Im Vorjahr unterlag der Sport-Club in Wolfsburg denkbar knapp mit 1:2. Im Halbfinale 2014/15 endete das Spiel im Möslestadion mit 2:4 nach Verlängerung. Insgesamt findet das Duell damit nach der Erstauflage in der Saison 2012/13 am Osterwochenende (15.-17. April 2017) bereits zum vierten Mal im Halbfinale statt. Die zeitgenaue Ansetzung wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

 

SC-Managerin Birgit Bauer: „Von Losglück würde ich nicht sprechen wollen, obwohl wir ein Heimspiel bekommen haben. Aber wir wissen, dass wir den VfL in einem Spiel schlagen können und werden alles daran setzen, dass uns das in genau diesem Spiel gelingen wird!“