Jetzt den Newsletter abbonieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Bild und Geschichte ... Jugend 1921

 

Schon ein Vierteljahr, nachdem der Sport-Club im März 1912 aus der Fusion zweier Vorgängervereine entstanden war, rief Franz Schätzle eine Jugendmannschaft beim SC ins Leben. Schätzle stellte das Team einfach aus talentierten Schülern zusammen, die sich ohnehin auf den Eschholzmatten im Stühlinger zum Kicken trafen. Die meisten von ihnen gingen im Freiburger Realgymnasium (dem späteren Keplergymnasium) zur Schule. Das erste Spiel wurde gleich mit 15:0 gegen die Jugend der Sportfreunde Freiburg gewonnen. Bald schon gab es eine zweite, bald eine dritte Jugendmannschaft.

 

Nach dem Einschnitt des Ersten Weltkriegs nahm der Jugendfußball beim SC noch einmal einen rasanten Aufschwung: Zu Anfang der Zwanzigerjahre spielten fast 400 Jugendliche und Junioren in nicht weniger als dreizehn Mannschaften für die Farben des Sport-Club. Eines der ältesten Bilder einer SC-Jugendmannschaft zeigt eine ganz junge SC-Mannschaft im Jahr 1921 auf dem Platz der Freiburger Turnerschaft an der Schwarzwaldstraße. Die SC-Füchsle des Jahres 1921 präsentierten sich gemeinsam mit einem Betreuer im damals gängigen schwarz-weißen SC-Trikot sowie mit dem Emblem der Freiburger Turnerschaft - weil der Sport-Club damals als Fußballabteilung der vereinten Freiburger Turnerschaft (FT) auftrat.

 

Zu sehen sind auf dem Bild auch einige Jungs, die im wahrsten Sinne des Wortes als Zaungäste mit dabei sind. Dies belegt auch, was Franz Schätzle - verdienstvoller Jugendleiter von 1912 bis 1924 - berichtete: „Eine erkleckliche Anzahl Jugendlicher konnte nicht beschäftigt werden, da es an Gegnern und Platz fehlte." Der Verein konnte also von den vielen fußballbegeisterten Jugendlichen, die damals zum Sport- Club drängten, gar nicht alle in seine Reihen aufnehmen. Die Namen der hier abgebildeten SC-Jugendlichen von 1921 sind leider nicht bekannt. Vielleicht aber erkennt ja jemand auf dem Foto seinen Vater, Großvater oder Urgroßvater?

 

 

von Uwe Schellinger

 

Uwe Schellinger ist ehrenamtlicher Archivar des SC Freiburg - und freut sich über unbekannte Fotos und Hinweise aus der SC-Geschichte: archiv@scfreiburg.com