Jetzt den Newsletter abbonieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Interviews nach dem 30. Spieltag 2017/18

Interviews nach dem 30. Spieltag 2017/18

Christian Streich

SC Freiburg

"Wir haben mit dem Ball nicht gut genug gespielt, haben aber auch wenig zugelassen. Die Mannschaft ist trotz der Spielentwicklung ruhig geblieben ist, das war gut. In den Situationen, in denen wir dann gefährlich waren, haben wir den Ball nicht reinbekommen", sagte Christian Streich nach der 0:2-Niederlage gegen Mainz 05 im Gespräch mit Frank Rischmüller von unserem Medienpartner baden.fm

Mehr anzeigen

Sandro Schwarz

Trainer 1. FSV Mainz 05

Ich denke, wir haben heute einen hektischen Beginn gesehen, sicher auch wegen der Akustik in der Arena. Wir sind schwer reingekommen und hatten mehrere zu einfache Ballverluste. Da haben wir nicht alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten und waren vor allem nach Standards gefährlich. Wir hatten zwar viel Ballbesitz, aber das Zwingende hat gefehlt. Dann kam der Elfmeter, der uns in die Karten gespielt hat. Nach der Pause hatten wir 15, 20 Minuten unsere beste Phase. Aber wenn man das Tor nicht macht, muss man immer wieder aufpassen. Das 2:0 von Pablo war dann der Dosenöffner, dennoch mussten wir immer wach sein. Ich bin hochzufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft und denke, es war am Ende ein hochverdienter Sieg

Mehr anzeigen

Julian Schuster

SC Freiburg

"Das war heute eine furchtbare Niederlage für uns, vor allem aufgrund der Art und Weise, wie sie zustande gekommen ist. Für den Kopf ist die Situation beim Elfmeter, dass man nochmal raus muss, natürlich bitter", sagte Kapitän Julian Schuster nach der 0:2-Niederlage bei Mainz 05 im Gespräch mit Frank Rischmüller von unserem Medienpartner baden.fm.

Mehr anzeigen

Manuel Gulde

SC Freiburg

"Wir haben das in ersten Halbzeit ordentlich verteidigt, nach vorne haben wir es aber nicht gut genug gemacht. Dann gehst du mit 0:0 in die Kabine und wirst wieder rausgeholt, das ist Wahnsinn. Das wir in Halbzeit zwei dann kommen mussten, hat den Mainzern natürlich in die Karten gespielt. Jetzt heißt es Vollgas geben und schleunigst punkten", sagte Manuel Gulde nach der Niederlage gegen Mainz 05 im Gespräch mit Frank Rischmüller von unserem Medienpartner baden.fm

Mehr anzeigen