Interviews nach dem 26. Spieltag 2016/17

Interviews nach dem 26. Spieltag 2016/17

Christian Streich

SC Freiburg

„Wir haben gewusst, dass Bremen defensiv und auf Konter spielen wird und wir haben eigentlich gut angefangen. Aber nach dem 0:1 haben wir nicht mehr die Ruhe gefunden, den Gegner weiter sauber zu bespielen. Wir waren heute auch nicht gut genug organisiert und haben im Passspiel zu wenig gute Entscheidungen getroffen. Deshalb müssen wir am Ende akzeptieren, dass wir heute auch in der Höhe verloren haben", sagte SC-Trainer Christian Streich nach der 2:5-Niederlage gegen den SV Werder Bremen im Interview mit Frank Rischmüller von unserem Medienpartner baden.fm.

Mehr anzeigen

Alexander Nouri

Trainer SV Werder Bremen

"Wir wollten als Team und als Einheit mit viel Herz auftreten. Das ist uns gelungen und deshalb bin ich sehr glücklich. Wir wussten, dass Freiburg sehr laufstark und gut organisiert ist und wir eine Topleistung abrufen müssen, um hier bestehen zu können. Es war eine großartige Teamleistung, nachdem wir kurzfristig noch Ausfälle kompensieren mussten. Mit dem Tor von Max Kruse haben wir ins Spiel gefunden, auch dass Thomas Delaney sich mit drei Toren belohnt, ist natürlich großartig."

Mehr anzeigen

Nils Petersen

SC Freiburg

„Fünf Gegentore heißt, dass wir nicht gut verteidigt haben. Aber wir haben in der ersten Halbzeit, in der wir bis zum 0:1 die bessere Mannschaft waren, auch nur wenige Chancen kreiert. Wir haben heute nicht die Mittel gefunden, um für die Bremer, die natürlich überragend gekontert haben, gefährlich zu werden", sagte Nils Petersen, der den ersten der beiden SC-Treffer erzielte, nach der Niederlage gegen Werder Bremen im Interview mit Frank Rischmüller von unserem Medienpartner baden.fm.

Mehr anzeigen

Vincenzo Grifo

SC Freiburg

„Wir sind ganz gut reingekommen und gleich nach dem Spiel fällt es schwer zu erklären, woran es lag. Bremen geht in Führung und macht kurz vor der Pause das 2:0. Beide Gegentreffer haben weh getan und die Bremer haben auch in der zweiten Hälfte weiter gut gekontert. Es war schwierig heute, aber wir müssen mit diesem Ergebnis leben, am Mittwoch haben wir die Chance, es wieder auszubügeln", sagte Torschütze Vincenzo Grifo nach dem der 2:5-Niederlage gegen Werder Bremen im Interview mit Frank Rischmüller von unserem Medienpartner baden.fm.

Mehr anzeigen