Regionale Verankerung

Durch die fußballerische Aus­bildung von hoch talentierten Jugend­spielern, die zum größten Teil aus der Region stammen, will der SC Freiburg seine regionale Verankerung noch weiter vertiefen. Die gezielte Stärkung des südbadischen Fuß­balls und insbesondere seiner Nach­wuchs­arbeit in der Breite soll darüber hinaus mittel- und langfristig  zu einer Ver­größerung des Pools an außer­ordentlich begabten Nachwuchsspielern führen.

Die Ausbildung in der Freiburger Fußballschule ist nicht nur als Einbahnstraße in Richtung Profifußball angelegt. Sie soll auch positiv in die Region zurückwirken. Langfristig könnten dann durch das Zusammenspiel zwischen der Förderung in der Spitze und der Förderung im Breitenfußball in den Amateurvereinen Südbadens positive Synergieeffekte erzielt und nutzbar gemacht werden.