Torloses Unentschieden gegen Heidenheim

SCF U19
17.10.2020

Die U19 des Sport-Club ist am 3. Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest gegen den 1. FC Heidenheim nicht über ein 0:0 hinausgekommen.

Nachdem die A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest am vergangenen Wochenende aufgrund der Länderspiele pausiert hatte, ging es an diesem Samstag wieder um Punkte im Ligabetrieb. Die U19 des Sport-Club, in deren beiden ersten Partien insgesamt neun Tore zu sehen gewesen waren, empfing am Samstagvormittag den 1. FC Heidenheim in der Freiburger Fußballschule.

Diesmal blieb es ein torloser Vormittag. Zwischen dem Anpfiff der Partie der A-Junioren des Sport-Club und ihrer Altersgenossen aus Heidenheim und deren Abpfiff durfte keines der beiden Teams zum Jubeln zusammenkommen. Eine chancenarme Partie endete letztlich mit dem leistungsgerechten Unentschieden. »Uns ist es heute nicht gelungen im letzten Drittel gefährlich zu werden, daher geht die Punkteteilung natürlich in Ordnung«, sagte Thomas Stamm nach dem Spiel.

Dabei konnte der Trainer der Freiburger A-Junioren mit der ersten halben Stunde der Partie durchaus zufrieden sein. Seiner Mannschaft gelang es gut, die frühen Pressingversuche der Gäste aus Ostwürttemberg zu umspielen. Optisch entwickelte der SC so ein deutliches Übergewicht, Stamm sah einige »gute erste Kontakte« und gefällige Kombinationen im Aufbauspiel. Nur gelang es seiner Mannschaft nicht in die richtigen Situationen vor dem gegnerischen Tor zu kommen.

Mit zunehmender Dauer kam Heidenheim dann besser mit dem Spiel des SC zurecht, auch da dieser immer öfter unsauber und ungenau spielte. »Uns hat am Ende der ersten Halbzeit, und eigentlich auch den gesamten zweiten Durchgang hindurch, die notwendige Kontrolle gefehlt«, analysierte Stamm die Partie, in der keine wirklichen Torraumszenen zu sehen gab. Es war ein ruhiger Nachmittag für Laurin Mack im SC-Tor und sein Heidenheimer Gegenüber Paul Tschernuth.

Der SC rangiert nach dem Heimremis nun mit 4 Punkten auf Platz 9 im 18er-Feld der Bundesliga Süd/Südwest. Am kommenden Wochenende fährt die Mannschaft dann zum bisher sieglosen 1. FC Kaiserslautern. »Wir haben unsere Qualität, in dieser Saison bisher noch zu selten gezeigt. Wir werden in dieser Woche daran arbeiten, mehr Konstanz in unser Spiel zu bekommen«, meinte Stamm nach Heidenheim und vor Kaiserslautern. Die Partie in Pfalz wird am Samstag, den 24. Oktober um 11 Uhr angepfiffen.

Jonas Wegerer

Foto: Achim Keller

Stenogramm

SC Freiburg: Mack, Bleise, Hinrichsen, Rosenfelder, Mertz (70. Ilic), Wagner, Ribeiro (60. Dietz), Fahrner (62. Allgaier), Kehrer, Kehl, Au Yeong
Trainer: Thomas Stamm

1. FC Heidenheim: Tschernuth, Rahn, Schmidt, Steinbrenner, Zaher, Scarcelli (77. Rieger), Seifert, Riehle, Haller (69. Leyhr), Özdemir (82. Hetemi), Hauser
Trainer: Jens Bauer

Schiedsrichter: Patrick Mattern Zuschauer: -
Tore: keine
 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.